heavy grunge
aus Walleshausen

Incage sind ein klassisches Trio ohne viel Schnickschnack oder unnötiges Geplänkel.

Zur Stilrichtung Heavy-Grunge:
Namen sind "Schall und Rauch" - trotzdem sind die meisten ereiche in der Öffentlichkeit, z.B. Musikrichtungen, darauf anggewiesen. Also ergibt sich die Assoziation Grunge -> Nirvana . Zugegeben eine coole Band, aber eben nicht die einzige. Außerdem greifen Incage auch gerne mal auf Stilistische Merkmale aus
härteren Genres zurück -> Heavy-Grunge.

Ein hartes Brett - natürlich, ungehobelt und mit einer großen Menge an Astlöchern voll Melodie.

Zur Band:

Musikalisch halten sich die drei möglichst alle Möglichkeiten offen und bleiben trotzdem ihrem Charakter treu. Harte Sounds und aggressiver Gesang treten effektiv mit sauberen und ruhigen Teilen in Wechselwirkung, ohne die Melodie aus den Augen zu verlieren. Dabei mischen sich mächtige Gitarren-Riffs, ausgefeilte Pickings, verspielte
Basslines und donnerndes Schlagzeug zum Gesang.

 

Mit dieser Mischung sind Incage seit Mitte des Jahres 2000 präsent, allerdings ergab sich die heutige Formation erst im Juni 2002 als man sich von der zweiten Gitarre trennte.
Mit ihrem Debütalbum "Out Of Cage" setzten sie im Sommer 2004 den ersten Höhepunkt in ihrer Laufbahn.
Dabei schlossen sie auch größtenteils mit dem Kapitell Punk-Rock ab, welches ab jetzt mehr eine ideelle Rolle spielt. Kurz darauf folgte noch ein weiteres Highlight. Entgegen allen Erwartungen zogen die drei beim Bandwettbewerb "Band des Jahres" ins Finale ein und belegten somit eine der ersten fünf, von 44 Platzierungen.
Wer nicht glaubt, dass man mit drei Instrumenten und einer Stimme (moderne) Rockmusik machen kann, die ein hohes Maß an Energie und Dynamik beiinhaltet sollte sich selbst überzeugen und Incage live erleben.

mehr Infos auch im Internet unter www.incage.de
zurück zum programm